innerstes

 

Es gab einmal einen Menschen, um es genauer zu sagen, eine Frau die im Koma lag.

So lag diese Frau dann da – sehr lange …

Manchmal dachte diese Frau sie wäre schon tot.

Sie sah sich im Himmel vor einem Richterstuhl.

Plötzlich hörte sie eine Stimme die sie fragte: „Wer bist du?“

Die Frau antwortete sofort: „Ich bin die Frau vom Minister…“

Doch die Stimme sagte: „Ich habe nicht gefragt wessen Ehefrau du bist, sondern wer du bist!“

Sofort entgegnete die Frau : „Ich bin die Mutter von 2 Söhnen und einer Tochter.“

Doch die Stimme war nicht zufrieden mit dieser Antwort und sprach: „Ich habe nicht gefragt

wessen Mutter du bist, sondern wer du bist.“

„Ich bin Kaufmännische Angestellte.“

„Ich habe auch nicht nach deinem Beruf gefragt, sondern wer bist du“

„Ich bin Christin.“

„Ich habe dich nicht nach deiner Religion gefragt, sondern wer bist du.“

So ging das noch eine ganze Zeit weiter…Es fand sich jedoch keine befriedigende Antwort

auf die einfache Frage „Wer bist du?“

 

Doch dann erwachte die Frau plötzlich aus ihrem Koma und wurde wieder ganz gesund.

Als allererstes beschloss sie sofort herauszufinden wer sie eigentlich war.

Und das ist das Einzigste was zählt, das ist der Unterschied …herauszufinden wer man ist!

 

Es ist nicht wichtig was du bist…sondern wer du bist…

Ein großartiges Ziel für 2016…wie siehst du das?

 

Was muss man dafür tun?
Ganz einfach:

Konzentriere dich auf dein Herz,

dein Gefühl,

deinen Atem,

deine Gedanken

und erfahre so wer du wirklich bist.

 

 

Ich wünsche Dir auf deinem Weg viel Freude.
Deine Alexa Weiland
Wer bist du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.