Schnell und frisch zubereitet.

Einfach ein tolles, schmackhaftes Gericht aus meiner Küche!

 

Hähnchenschenkel neu

Ingwer – Zitronenhähnchenschenkel

auf Bulgur mit frischem Pfannengemüse

für 2 Personen

 

Dazu brauchst du:

2 Hähnchenschenkel

2 Tassen Bulgur

1 Paprika

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Zucchini

1 Zitrone

Rapsöl, Sojasauce, Pfeffer, Paprika, Piment, Rosmarin, Thymian, Ingwer

 

 

Jetzt geht es an die Zubereitung:

Ich bin jemand der meist ohne Rezept kocht, also werde ich dir hier einmal kurz aufschreiben was ich aus diesen Zutaten zubereitet habe und wie ich die einzelnen Schritte angegangen bin um zu diesem tollen Geschmackserlebnis zu kommen.

Zuerst habe ich die frischen Hähnchenschenkel unter fließendem Wasser abgewaschen und danach trocken getupft.

Für die Marinade habe ich mir überlegt wie die Hähnchenschenkel diesmal den besonderen Pfiff bekommen sollten. Also hab ich mir eine Marinade zusammengestellt mit den folgenden Zutaten die sich eh in meinem Vorratsschrank befinden:

Dazu habe ich etwas Rapsöl in eine Schüssel gegeben, dazu dann etwas Sojasoße, einen Schuss Ahornsirup, denn meine Hähnchenschenkel sollen ja nachher nicht nur eine schöne braune Hautfarbe haben, sondern auch richtig knusprig werden.

Für den würzigen Geschmack kommt etwas frisch geriebener Ingwer, den Saft einer ausgedrückten Zitrone, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Paprika. Im Mörser habe ich dann noch 2 Körner Piment, etwas Rosmarin und Thymian zerstoßen und dazugegeben.

So alles gut vermischen und die Hähnchenkeulen rundherum gut einmassieren. Damit sie ganz entspannt in den Ofen kommen, hab ich mir gedacht, stelle ich sie für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank und lasse sie noch etwas entspannen. So hat auch die Marinade Zeit sich richtig zu entfalten.

 

 

In der Zwischenzeit hab ich mich um meine Beilagen gekümmert.

Frische rote Spitzpaprika, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch geputzt und in etwa gleichgroße Stücke geschnitten.

Dazu gibt es Bulgur, ich finde das passt hervorragend und geht ganz schnell.

 

 

So nun haben meine Hähnchelschenkel sich lange genug ausgeruht…

und kommen in den Backofen bei 170Grad für ca. 60 Minuten

40 Minuten davon in einer Form mit Deckel damit mir nichts verbrennt.

Die letzten 10 Minuten bei 200Grad habe ich dann den Deckel abgenommen, damit sich noch die Kruste richtig schön bilden kann.

 

In der Zwischenzeit hat sich ein wunderschöner geschmackvoller Sud in meinem Bräter gebildet, den gieße ich noch ab und lasse ihn auf meinem Herd etwas einköcheln. Mhhh… wie das duftet, so frisch nach Kräutern, Ingwer und Zitrone.

 

 

Während der 10 Minuten bei der meine Hähnchenkeulen die passende Farbe bekommen, koche ich den Bulgur mit etwas gekörnter Brühe (in 7 Minuten fertig) und brate mein Gemüse kräftig in einer Pfanne an.

Das Gemüse würze ich zum Schluss nur noch mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer, Thymian und Rosmarin.

 

 

 

Ingwer Zitronenhähnchenschenkel 2

 

Na wie schaut das aus, schon Appetit bekommen?

Meinem Mann und mir hat es prima geschmeckt…die vielen Aromen einfach ein wundervolles Geschmackserlebnis.

Vielleicht hast du ja Lust und probierst mein kleines Rezept ja auch mal aus.

Dann wünsche ich dir jetzt schon mal viel Spaß und einen guten Appetit…

Deine Alexa Weiland