Lecker auch ohne zusätzlichen Zucker

Falsches Tiramisu

Mein Zutatenvorschlag:

1 Dose Pfirsiche oder Aprikosen

wer mag kann auch gerne Früchte der Saison nehmen.

250g Mascarpone

250g Quark

2 Becher Bio Sahne

Löffelbiskuit ohne Zucker

1 Teelöffel Bio Vanille

Agavendicksaft

Als Garnitur mein Vorschlag:

 Bio Blaubeersirup

 geröstete Haferflocken

Zubereitung:

3/4 der Früchte pürieren den Rest  in Scheiben schneiden und beiseite stellen für die Garnitur.

Nun als erstes die Mascarpone, den Quark, den Agavendicksaft und die Bio Vanille mit dem Schneebesen

oder einem elektrischen Rührgerät gut verrühren.

Die Bio Sahne steif schlagen, dann leicht und gleichmäßig unter die Mascarponequarkmasse heben.

Nun die Zutaten gleichmäßig in eine Auflaufform schichten.

Dazu vorher die Löffelbisquit in dem Saft der Früchte tränken.

(Wer frische Früchte nimmt kann auch gerne kalten Kaffee und einen passenden Likör dazu nehmen)

Ich empfehle folgende Schichten:

Zuerst den Boden mit getränkten Löffelbisquit füllen, darauf eine Schicht Mascarponequarkmischung

dann etwas Früchtemus, nochmals eine Schicht Löffelbiskuit. Zum Abschluß den Rest der Mascarponequarkmischung.

Das falsche Tiramisu im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde gut durchkühlen lassen.

(Je länger es durchzieht um so schmackhafter das Desserterlebnis, also kann gut einen Tag vorher vorbereitet werden)

Für die Garnitur geschnittenes Obst, eventuell geröstete Haferflocken und Bio Blaubeersirup geben.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbau und guten Appetit

Eure Alexa Weiland