Entspannt Brot backen – einfach im Topf

Zutaten:

400g Dinkelvollkornmehl

200g Dinkelmehl Typ 630

80g Haferflocken

40g Sonnenblumenkerne

40g Leinsamen geschrotet

40g Chiasamen

1 Pk. Trockenhefe

2 gestrichene Teelöffel Salz

550ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Als erstes alle trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel gut miteinander vermischen.

Nun das lauwarme Wasser zugeben und solange verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.

Die Schüssel entweder mit einem festschließenden Deckel oder Tuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Je länger die Ruhezeit umso mehr Gelegenheit hat der Teig um sich gut zu entfalten.

Nun den ausgeruhten Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und zusammenfalten.

Das bedeutet den Teig mit beiden bemehlten Händen soweit wie möglich zu einem Rechteck dehnen. Dieses Rechteck wie einen Brief für einen Briefumschlag (gedrittelt) zusammenfalten. Noch einmal in die Längsrichtung des gefalteten Teigpaketes dehnen und wieder gedrittelt zusammenfalten. Das Ganze 3 mal wiederholen.

Den Teig in einen Brotbacktopf (Römertopf, Ultra, Gusseisentopf) geben und nochmals zugedeckt für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250Grad vorheizen.

Nach beendeter Ruhezeit den Teig mit einem scharfen Messer einschneiden.

Damit das Brot nicht beim backen unkontrolliert aufplatzt.

Außerdem sieht es besonders schön aus, wie man auf meinem Foto sehen kann.

Bräter mit Deckel in den Backofen schieben und 30Minuten bei 250 Grad mit Deckel backen.

Dann die Temperatur auf 200 Grad zurückdrehen und ohne Deckel für weitere 20 Minuten backen.

Kleiner Tipp für eine krosse Kruste, einfach ein Schälchen Wasser mit in den Backofen stellen.

Meine Empfehlung, nach dem Backen das Brot noch für mindestens 1 Stunde auskühlen lassen bevor das Brot angeschnitten wird.

Ihr seht ein ganz entspanntes Brot 🙂 bei soviel Ruhezeiten.

Ich wünsche viel Spaß beim nach backen

Eure Alexa