Dampfnudeln mit heißen Kirschen und Vanillesoße

Zutaten für die Dampfnudeln:

500g Mehl

250ml Milch

1 Würfel Hefe

3 Teel. Zucker

60g Butter

1 Eigelb

eine Prise Salz

Zubereitung:

Aus dem Mehl, Milch Hefe Zucker Butter Eigelb und Prise Salz den hefeteig zubereiten und solange gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

Daraus 8 gleichgroße Kugeln formen.

Zutaten für die Dampfnudeln

175ml Milch

1 Teel. Butter

75g Zucker

Weitere Zubereitung:

175ml Milch in einem Topf erwärmen und den Teelöffel Butter

und die 75g Zucker darin auflösen.

Eine runde Auflaufform einfetten die Hefekugeln gleichmäßig verteilt

darin platzieren und die warme Milchmischung dazugießen.

Die Auflaufform mit einem Tuch abdecken und nochmals

ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200grad vorheizen und die Dampfnudeln

ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Heiße Kirschen Zutaten:

1 Glas Schattenmorellen

1P. Vanillepudding

1-2Eßl. Zucker

In der Zwischenzeit die heißen Kirschen vorbereiten,

dafür das Glas mit Kirschen und den Saft in einem Topf erhitzen

dann unter ständigem Rühren den Zucker

und das Puddingpulver dazugeben.

Vanillesoße natürlich selbstgemacht:

Zutaten:

15g Speisestärke

500ml Milch

30g Zucker

1 Prise Salz

1 Vanilleschote

2 Eigelb

Zubereitung:

Die Speisestärke mit etwas Milch glattrühren.

Die restliche Milch, den Zucker und das Salz in einen

Topf geben. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen

und zu der Milch geben.

Die Schote ebenfalls mit in die Milch geben und alles aufkochen.

Nun die angerührte Speisestärke einrühren und unter ständigem Rühren

ca. ½ Minute kochen lassen.

Nun die Soße vom Herd nehmen. Jetzt das Eigelb in etwas heißer Soße

anrühren und dann erst in die heiße Soße geben.

Zum Schluss noch die Vanillestange aus der fertigen Soße entfernen.

In der Zwischenzeit sind die Dampfnudeln so weit zu servieren.

Am besten in einem tiefen Teller anrichten

so finden auch die heißen Kirschen und die Vanillesoße genügend Platz.

Jetzt kann ich nur noch guten Appetit wünschen

Eure Alexa Weiland